Das Märchenbuch

Unsere Vorbereitungswochenenden

Das Erste Treffen in Ingolstadt

Es waren einmal hirnrissige Namensdiskussionen, Gammeln am Lagerfeuer und ach wie gut, dass niemand weiß, dass wir jetzt Unit Grimm heißen. Beim ersten offiziellen Unitwochenende in Ingolstadt haben wir uns nach zwei Inoffiziellen endlich ALLE mal besser kennengelernt. Trotz einiger Startschwierigkeiten in puncto Lagerleben sind wir schon während dieses einen Wochenendes gut zusammengewachsen. Außerdem haben wir es nach einstündiger Debatte geschafft, uns in vier Patrols aufzuteilen: Neun Raben, Zehn Geißlein, Die zehn Jäger und Dreschflegl from heaven. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann geht es im Sommer nach Amerika…

Das zweite Treffen im Obermayrhof

Es war einmal, als wir beim zweiten Unitwochenende endlich alle 40 Namen den entsprechenden Personen zuordnen konnten. Und es trug sich zu, dass große Freude herrschte im Reiche Grimm, weil die Neun Raben, die Zehn Geißlein, Die zehn Jäger und die Dreschflegl from heaven die lang ersehnten Kluften erhalten hatten. Nachdem wir bei den Kulturworkshops dann alle unseren Horizont erweitert und im Anschluss Interessenskleingruppen gebildet haben, wurden wir am Sonntag gemeinsam mit Eltern und Gefolge nochmal ausführlich über das Jamboree informiert. Und wenn wir nicht gestorben sind, dann geht es im Sommer nach Amerika…

Das Dritte Treffen in Wessorbrunn

Es war einmal eine 10 km lange Wanderung, bei welcher sich 40 wackere Pfadfinder 3 Stunden lang auf das Jamboree vorbereiteten. Bei Zeit in den jeweiligen Patrols haben die Neun Raben, die Zehn Geißlein, Die zehn Jäger und die Dreschflegl from heaven so manches dunkles Geheimnis gelüftet. Auch der Kaiserschmarrn, der letzten Endes alle Mühen wert gewesen ist, hat allen gemundet. Mehr oder weniger produktiv ging es dann in den Interessenskleingruppen weiter. Und weil auf jedem guten Pfadfinderwochenende auch kein Lagerfeuer fehlen darf, wurde dieses dann feierlich mit Schokobananen zelebriert. Und wenn wir nicht gestorben sind, dann geht es im Sommer nach Amerika…